Bitcoin Cash Preisanalyse: 28. Dezember

Disclaimer: Die Ergebnisse des folgenden Artikels sind die alleinige Meinung des Autors und sollten nicht als Anlageberatung angesehen werden.

Bitcoin Cash befindet sich seit Ende September in einem Aufwärtstrend, aber in den letzten 4 Wochen wurde es immer turbulenter. Das Krypto-Asset hat es geschafft, seinen Widerstand bei $341 ein paar Mal zu durchbrechen, aber der Wert wurde innerhalb der nächsten 24 Stunden von einer Korrektur getroffen. Zum Zeitpunkt der Drucklegung befand sich BCH erneut in einer ähnlichen Situation, wobei die Möglichkeit eines Pullbacks sehr wahrscheinlich ist.

Bitcoin Cash 1-Tages-Chart

Wie bereits erläutert, befindet sich Bitcoin Cash seit dem 22. September im Aufwärtstrend, wobei sich BCH oberhalb der aufsteigenden Unterstützungslinie hält. Es ist auch wichtig zu beachten, dass der 50-Moving Average als zugrundeliegende Unterstützung fungierte, wobei der Token immer wieder über dem MA abprallte.

Die wichtigste Beobachtung, die man machen kann, wenn man sich die Marktstruktur von BCH anschaut, ist seine Affinität zu Seitwärtsbewegungen. Es findet kein besonderer Ausbruch statt, da sich Bitcoin Cash ausschließlich auf den kollektiven bullischen Markt verlässt. Das Krypto-Asset hat vor kurzem bei $380 getoppt, ein Niveau, das zum Zeitpunkt des Schreibens seinen unmittelbaren Widerstand darstellt. Wenn jedoch die vorherigen Spitzen ein Beweis dafür sind, könnte BCH in den nächsten Tagen auf einen weiteren Leg-Down vorbereitet sein.

In Anbetracht der Volatilität der Kryptowährung, sollte die Unterstützung bei $270 der letzte Testbereich sein, bevor eine weitere Bewegung nach oben auf den Charts zu sehen ist. Auf der anderen Seite deuten die Marktindikatoren auf eine höhere Bewegung vor dem nächsten Preisrückgang hin.

Markt Rationale

Wie im beigefügten Chart zu sehen ist, schienen sich die EMA-Bänder am Horizont auszudehnen, was auf die Verfestigung des Aufwärtstrends zum Zeitpunkt der Drucklegung hinweisen könnte. Der Relative Strength Index (RSI) war ebenfalls im Steigen begriffen und es sah so aus, als würde er die überkaufte Zone auf den Charts berühren.

Schließlich wies auch der Awesome Oscillator (AO) auf den Charts auf die Erholung des zinsbullischen Momentums hin. Die grünen Kerzen auf dem Histogramm des AO deuteten auf einen Aufwärtstrend hin, ein Befund, der mit der Preisbewegung von BCH übereinzustimmen schien.

Fazit

Für Bitcoin Cash ist die Abhängigkeit von Bitcoin offensichtlich. Der Kryptomarkt wird für Bitcoin Cash weiterhin höhere Höchststände erreichen, aber eine radikale Veränderung in der Zukunft wird zu massiven Korrekturen unter $300 führen.