Wie massive Bitcoin-Käuferaktivitäten auf Coinbase den BTC-Preis über 32.000 USD trieben

  • 2. Januar 2021 at 21:36

Wie massive Bitcoin-Käuferaktivitäten auf Coinbase den BTC-Preis über 32.000 USD trieben
Der Preis für Bitcoin stieg über 32.000 USD, als Käufer von Coinbase BTC aggressiv akkumulierten.

Coinbase verzeichnete über Nacht einen starken Anstieg der Käuferaktivität, da der Preis für BitQT am 2. Januar 32.500 USD überstieg. Analysten zufolge erinnerte der Trend an die Bitcoin-Akkumulation von MicroStrategy, die möglicherweise durch institutionelle Kaufaufträge angeheizt wurde. Infolgedessen überschritt BTC 31.000 USD und erreichte ein neues Allzeithoch.

Coinbase-Käufer waren der Katalysator für die Bitcoin-Rallye

In den letzten 48 Stunden hat Coinbase im Vergleich zu Binance kontinuierlich eine hohe Prämie verzeichnet. Zu einem bestimmten Zeitpunkt war Bitcoin an der Börse 100 US-Dollar teurer als bei Binance.

Als der Preis für Bitcoin 30.000 USD überstieg, erreichte die Prämie 350 USD. Als Bitcoin beispielsweise bei Binance mit 30.000 USD gehandelt wurde, lag der Preis für BTC bei Coinbase bei 30.350 USD.

Vor der Rallye sagte Ki Young Ju, CEO von CryptoQuant, dass niedrige Coinbase-Abflüsse ein Risiko für die Rallye von Bitcoin darstellten

Er sagte, dass die Abflüsse zunehmen müssten, damit BTC neue Impulse finden könne, was es auch tat. Er sagte vor der Kundgebung:

„Wir hatten seit 23.000 USD keine signifikanten Coinbase-Abflüsse mehr, die übertragenen Token nehmen ab und die Fund Flow Ratio für alle Börsen steigt. Es ist immer noch möglich, dass institutionelle Anleger bald beitreten, aber wir könnten uns einer Korrektur gegenübersehen, wenn dies so weitergeht. “
Als Bitcoin sich 29.500 USD näherte, begannen die Coinbase-Abflüsse zu steigen. Ki sagte, dass es sich um mögliche außerbörsliche Geschäfte (OTC) handelt, die für BTC typisch bullisch sind und einen breiteren Trend zum Rückgang der BTC-Reserven an den Börsen veranschaulichen .